top of page

PRINTYOURBEAT in der Klang und Ton

Aktualisiert: 30. Okt. 2023


So, nun halte ich auch mal ein echtes Exemplar der Klang + Ton Ausgabe 6/2023 in den Händen. Beim meinem Besuch im örtlichen Kiosk am vergangenen Samstag war sie doch tatsächlich vergriffen. Die liebe Babara, die Gute, hat meiner Frau dann heute ein Exemplar in die Hand gerückt mit den Worten "die wollte dein Mann doch haben".


Nun denn, der liebe Herr Schmidt kam vor einigen Wochen mit dem Wunsch auf mich zu, mach doch mal einen Waveguide für den Visaton FSR5X. Diese Anfrage hat er dann noch mit ein Paar Anforderungen gespickt. Auf dem Titelblatt sieht man nun das schön umgesetzte Projekt mit den Prototypen. Diese waren seinerzeit nur verklebt und so nicht für die Herstellung in selbst kleinen Serien geeignet, zumindest nicht zu einem vertretbaren Preis. Und das sich der Bauplan "Cheap Trick" schimpft, kam ein kostspieliger Waveguide eh nicht in Frage.



Zu meiner Verwunderung hat Herr Schmidt den Waveguide mit einer Konstruktion

aus Holz und Panzertape auf das Gehäuse gepflanzt. Ok, gut das wir darüber gesprochen haben :-). Die von mir weiterentwickelte Version ist für die Montage in ein separiertes Gehäuse angedacht.





Zumindest gab es dann auch einen Plan wie nachträglich ein Halter seinen Weg an den Waveguide finden konnte. Von den rückseitigen Bohrungen waren nur 2 Stück für die Befestigung des FRS5X vorgesehen, es waren jedoch 4 Stück vorhanden. Die ersten Exemplare des Halters waren ziemlich wabbelig und instabil. Das behebt man schnell indem man an den entsprechenden Stellen Material hinzu fügt.



Ein Gimmick diese Halters ist die integrierte Kabelführung. Darin finden 2 Kabel mit 2,5mm² Querschnitt bequem Platz und können so aus dem Gehäuse bis direkt an den Treiber geführt werden. Dadurch entfällt ein lästiges herumfliegendes Kabel sowie die dazu notwendigen Steckverbindungen.

Die Höhe des Halters wurde so gewählt, dass das Ende des Trichters etwas über die Schallwand hinausragen kann. So kann des Horn etwas näher an den W130S montiert werden, schaden kann es nicht.





Um ehrlich zu sein, ich hatte noch keine großen Berührungspunkte mit Waveguides. Einige fragliche Konstruktionen habe ich schon in den Händen gehalten. Diese fallen üblicherweise aus teuren Spritzgusswerkzeugen und sind auch genau so Konstruiert - Massenfertigung. Das zollt seinen Tribut bei der Formgebung.

Ok, Text passt nicht zu Bild. Auf dem Bild sieht man nun noch ein schickes Häubchen welches den Treiber umschließt. Als ich die ersten fertigen Konstruktionen samt Halter auf dem Tisch liegen hatte, sah das für mich irgendwie noch unvollständig aus. Ja, man schaut die meiste Zeit von vorne drauf, aber ich möchte auch das es von der Seite gut aussieht. Das Häubchen kann man als Option im Shop bestellen.


Noch was zum Shop

Im Shop findet ihr nun auch die Download-Version zum Waveguide. Damit könnt ihr euch den Waveguide auf eurem eigenen Drucker herstellen.


Negativschlagzeilen

Da möchte ich wie immer offen und ehrlich mit umgehen. Ich habe derzeit 2 Problemfälle zu dem Waveguide die an mich herangetragen wurden.

  1. Fehlende Schrauben an der Trichterkonstruktion Sofern bei euch auch das ein oder andere Schräubchen fehlen sollte liegt das vermutlich an den geleisteten Nachtschichten zu Montage. Schreibt mir dann bitte eine kurze Mail, ich sende sie dann umgehend nach

  2. Bruch des Trichters Die filigrane Wandung des Trichter erfordert fein eingestellte Parameter des Druckers. Bei einer kleinen Serie ist die Schichthaftung nicht optimal ausgefallen. Dadurch bildet sich ein Riss im Trichter. In diesem Fall auch einfach kurz eine Mail schreiben, es gibt dann natürlich kostenlosen Ersatz.

Lieferfähigkeit

Bitte nutzt die Option "Benachrichtigen lassen" im Shop wenn der gewünschte Artikel nicht auf Lager liegt. So kann ich die Produktion ein bisschen besser Planen.




Komentarze


bottom of page